Archiv für den Monat Dezember 2014

Im Western nichts Neues? Pete Dexters „Deadwood“

Pete Dexters „Deadwood“ sei ein Western, heißt es. Und tatsächlich deutet alles darauf hin. Der Ort der Handlung: Das titelgebende, provisorisch aus dem Boden gestampfte Goldgräberstädtchen Deadwood, gelegen an der Grenze zu den Black Hills, letzter Außenposten der vermeintlich zivilisierten Welt des weißen Mannes. Ein Großteil der Handlung spielt im Jahr 1876, das Personal sind historische Figuren, von denen manche in der US-amerikanischen Westernmythologie zu Legenden geworden sind und auch einem deutschen Lesepublikum bekannt sein dürften, das mit dem Western als Genre nichts am Hut hat, vor allem Wild Bill Hickok und Calamity Jane Cannary. Im Western nichts Neues? Pete Dexters „Deadwood“ weiterlesen

Advertisements